Reisebericht: ROBINSON Club Sarigerme Park / Ägäis, Türkei – Zeit für Gefühle

Entgegen der sonst hier vertretenen Reisen ging es dieses Mal zum All-inclusive Cluburlaub in den ROBINSON Club Sarigerme Park (Top100 bei Holiday Check) in der Türkei. Allerdings habe ich nicht, wie die meisten Cluburlauber pauschal gebucht, sondern, die Reisebausteine Flug, Transfer und Hotel selbst zusammengestellt.

Mit Condor ging es Montagmorgen um 5:50 Uhr in Richtung Dalaman. Bei Condor besteht die Möglichkeit bereits am Vorabend gegen 5 Euro Gebühr pro Passagier das Gepäck (Freigepäck bis 20 kg) im Rahmen des Vorabend Check-in am Flughafen aufzugeben. Davon machten wir jedoch keinen Gebrauch, stattdessen nutzen wir den Online Check-in um uns die Sitzplätze aussuchen zu können. Die Koffer checkten wir dann gut eineinhalb Stunden vor Abflug am gähnend leeren Baggage Drop-off am Frankfurter Flughafen ein. Wir hatten somit noch ausreichend Zeit um uns einen Espresso bei Starbucks zu gönnen und dann gemütlich zum Gate zu schlendern.

Nach fast pünktlichem Abflug verlief der Flug relativ ereignislos. Das „Frühstück“ an Bord bestand lediglich aus einem Vollkornbrot mit Käse und wahlweise Tee, Kaffee oder Wasser. Warme Speisen, Snacks und andere (anti-)alkoholische Getränke können bei Condor an Bord erworben werden.

Nach der überpünktlichen Landung in Dalaman und etwas Wartezeit bei der Einreise kamen die Koffer dann ziemlich schnell aufs Gepäckband. Die Ankunftsschalter für Hoteltransfers, sowie der Taxischalter befinden sich außerhalb des Terminals.

Der Transfer vom Flughafen nach Sarigerme dauert ungefähr 20 Minuten. Ein Taxi kostet ca 80 TRY, also knapp 30 Euro, wir hatten den Transfer jedoch über TUI gebucht und dafür ebenfalls 30 Euro bezahlt.

Der ROBINSON Club Sarigerme Park liegt in einer malerischen Bucht der Ägäisküste und ist nur 50 km von der griechischen Insel Rhodos entfernt. In der Bucht befinden sich unter anderem noch ein Iberotel, ein Magic Life Club, sowie ein Hilton Resort.  Vom Club aus kann man zu Fuß den kleinen Ort Sarigerme (mittwochs findet dort ein Bazaar statt), sowie mit Taxi bzw. Dolmus (Sammeltaxi) die nächstgrößeren Orte Ortaca und Dalyan (ein beliebtes Ausflugsziel!!) erreichen.

Der Club selbst bietet vor allem für Wassersportler hervorragende Bedingungen. An der Wassersportbasis stehen kostenlos Hobie Cat Katamarane, Surfboards und Riggs, sowie das erforderliche Equipment bereit.
Aufgrund der herausragenden Ausstattung und der idealen Windverhältnisse entschied ich mich in einem zweitägigen Kurs einen Katamaran Segelschein zu machen. Ausgebildet wird an der club-eigenen Basis nach den Standards des “Verband Deutscher Windsurfing und Wassersportschulen” (VDWS). Der zehnstündige Grundkurs kostet vor Ort ungefähr 200 Euro. Außerdem besteht die Möglichkeit Aufbaukurse, wie Trapez-, Halsen- oder Gennakertrainings, sowie Privatstunden zu belegen. Auch Windsurfer kommen nicht zu kurz und finden ein ebenso umfangreiches Angebot an Kursen.

Neben dem exzellenten Wassersportrevier gibt es außerdem ein umfangreiches Fitness- und Wellnessangebot mit zahlreichen klassischen aber auch innovativen Kursen. Abgerundet wird das Sportangebot durch zahlreiche Tennisplätze, und ein täglich wechselndes Angebot an anderen (Ball-)Sportarten.

Wir nutzten unter anderem die Möglichkeit Indoor Cycling mal „outdoor“ zu erleben, beim Beachvolleyball- und Fußballturnier teilzunehmen oder bei Yoga und Pilates zu entspannen.

Auch für das leibliche Wohl ist im Rahmen von “ALL INCLUSIVE made by ROBINSON” bestens gesorgt. Neben umfangreichem Frühstücksbüffet (inklusive diverser Fruchtshakes, Müslis, Backwaren, Eierspeisen, Kaffeespezialitäten), kann man mittags zwischen einem kleinen BBQ-Büffet an der Wassersportbasis direkt am Strand oder einem umfangreichen Büffet an der Poolbar wählen. Abends gibt es neben den im Preis enthaltenen Motto-Büffets (inkl. Wein, Bier, Softdrinks) auch die Möglichkeit gegen 29 Euro am Strand-BBQ teilzunehmen oder auf der Weinterrasse besonders ausgewählte, edle Weine zu genießen.

Trotz der zahlreichen Animationsangebote konnten wir aber auch einfach mal nichts tun und am Strand, Pool oder auf der Chill-Out-Wiese zu entspannen. ;)

Für mich stand zusätzlich noch die Herausforderung eines Geocaches auf dem Programm. Ausgestattet mit einem kleinen GPS-Gerät und Wasser suchte ich auf dem höchsten Punkt einer kleinen Halbinsel nach dem “Hilltop Trap” Cache und konnte gleichzeitig ein atemberaubendes Panorama über die ganze Bucht erhaschen.

Die einwöchige Pause vom Alltag und „Zeit für Gefühle“ im Robinson Club vergingen wie im Flug und so ging es montags um 8:30 Uhr vom Club wieder in Richtung Flughafen Dalaman, von wo aus uns Condor sicher wieder ins heimische Frankfurt brachte. Nach gut zweieinhalb Stunden Flugzeit und einem Laugen-Salami-Sandwich landeten wir überpünktlich auf dem Rhein-Main Airport.

 

Find me on

Christina

Christina reist gerne durch die Welt und freut sich darüber neue Länder zu entdecken, neue Menschen kennenzulernen, sowie Freunde und alte Bekannte überall auf der Welt wiederzusehen.

Meine Flugstatistik
Find me on
Christina

About Christina

Christina reist gerne durch die Welt und freut sich darüber neue Länder zu entdecken, neue Menschen kennenzulernen, sowie Freunde und alte Bekannte überall auf der Welt wiederzusehen. Meine Flugstatistik

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>