Reisebericht: Kuala Lumpur / Malaysia

Nachdem wir nach wenigen Stunden in Hongkong schon wieder Abreisepläne schmieden mussten (nachzulesen hier), ging es vom Chek Lap Kok Airport HKG am Samstag mit Cathay Pacific weiter nach Kuala Lumpur.

Economy Class Essen an Bord des Cathay Fluges von HKG nach KUL

Economy Class Essen an Bord des Cathay Fluges von HKG nach KUL

Der Flug mit einem A330 von Cathay dauerte 3,5 Stunden. An Bord in der Economy Class gab es ein warmes Mittagessen (westliche Pasta, asiatisches Hühnchen oder Fisch) und in-seat Entertainment, so verging die Zeit -im wahrsten Sinne des Wortes- wie im Flug. Nach pünktlicher Ankunft checkten wir mit dem kostenlosen Wifi am Kuala Lumpur International Airport (KLIA) die beste Möglichkeit zu unserem Hotel, dem Intercontinental Kuala Lumpur, zu gelangen.

Wie in Hongkong gibt es in “KL” einen Airport Express Zug (KLIAekspress) mit dem wir für knapp 20 Euro zum Bahnhof KL Sentral hin und zurück fahren konnten. Das Intercontinental liegt sechs U-Bahnstationen von KL Sentral entfernt an der Haltestelle “Ampang Park”. Die U-Bahn Fahrt dorthin kostete nur 0,50 Euro pro Person one-way. Einzelfahrscheine für die U-Bahn sind Platikmünzen (Token), welche man nur mit passendem Cash am Automaten kaufen kann.

Im Interconti erwartete uns dank des IHG Rewards Platinum Status’ ein Upgrade von Standard- auf Premier-Doppelzimmer im 19. von 28 Stockwerken. Das Hotel verfügt zudem über Executive Levels mit Loungezugang (26. bis 28. Etage), einen open-air Swimmingpool im 5.Stock, einen kleinen Fitnessraum, einen Spa-Bereich und mehrere Bars und Restaurants.
Da wir erneut erst am Abend ankamen, drehten wir nur ein paar Runden im Pool und fuhren dann für zirka 5 Euro mit dem Taxi zum malaysischen Restaurant Bijan. Das Restaurant ist sowohl von Expats, als auch Malays besucht und liegt im Stadtteil “Ain Arabia”. Nach einem leckeren Essen ging es für uns zu Fuß ein paar hundert Meter weiter auf die Jalan Ceylon, eine der Ausgehmeilen mit zahlreichen Bars und Clubs. Bei ein paar Drinks und einer Shisha ließen wir den Abend mit dem ein oder anderen Plausch mit Locals und Expats ausklingen.

Unser erster Eindruck der Stadt war also durchweg positiv: eine moderne Metropole mit bunt-gemischtem Publikum und einem angenehmen Vibe.

Am nächsten Morgen ging es als erstes zu den Petronas Towers und dem angeschlossenen Shopping Center Suria KLCC um Fotos zu machen und anschließend bei chinoz on the park zu frühstücken (gut 10 Euro pro Person).

Jalan Petaling / Petalng Street: Der Chinese Market

Jalan Petaling / Petalng Street: Der Chinese Market

Anschließend ging es auf Stadterkundungstour. Auch wenn ich eigentlich kein Fan von Hop-on-Hop-off Bussen bin, war der Hop-on-Hop-off Bus, aufgrund der knappen Zeit in der Stadt, eine gute Möglichkeit diese zu erkunden. Das Ticket ist 24 Stunden gültig und kostet 45 Ringgit (ca 10 Euro) für Erwachsene und 24 Ringgit (ca 6 Euro) für Studenten.

Wir besuchten auf diese Weise das Zentrum mit zahlreichen Shopping Malls, China Town und den Chinese Market entlang der Petaling Rd, den Central Market (hier gibt es vor allem Kunst und Textilien), Little India, den Botanischen Garten und die National Mosque (Masjid Negara). Damit war der Tag gut gefüllt und wir am Ende ziemlich erschöpft, sodass wir die Energiespeicher erneut im Pool auffüllten und anschließend im Suria KLCC zu Abend aßen.

Petronas Towers (KLCC) bei Nacht

Petronas Towers (KLCC) bei Nacht

Der letzte Tag in KL begann sportlich beim joggen im KLCC Park. Der Park verfügt über eine gut einen Kilometer lange Tartanbahn für Jogger. Das Panorama der Skyline inklusive der Twin Towers ist Motivation genug um ein paar Runden zu drehen. Danach stärkten wir uns im DOME Café. Nach einer mäßig erfolgreichen Shoppingtour durch das Suria KLCC (die Preise sind vergleichbar mit den deutschen, lediglich die Auswahl an Shops ist der in amerikanischen Malls ähnlicher), ging es dann auch schon wieder zum Flughafen.

Dieses Mal allerdings in das LCCT@KLIA (Low Cost Carrier Terminal), da unser Flug nach Denpasar mit Air Asia anstand.

 

 

 


Reisebericht
Christina
Christina
Review Date
Reviewed Item
Kuala Lumpur
Author Rating
4
Find me on

Christina

Christina reist gerne durch die Welt und freut sich darüber neue Länder zu entdecken, neue Menschen kennenzulernen, sowie Freunde und alte Bekannte überall auf der Welt wiederzusehen.

Meine Flugstatistik
Find me on
Christina

About Christina

Christina reist gerne durch die Welt und freut sich darüber neue Länder zu entdecken, neue Menschen kennenzulernen, sowie Freunde und alte Bekannte überall auf der Welt wiederzusehen. Meine Flugstatistik

2 thoughts on “Reisebericht: Kuala Lumpur / Malaysia

  1. Schöner Bericht! :) Was ist der Unterschied zw. Standard- und Premier-DZ? Zugang zur Lounge?

    • C.

      Nein, leider nicht… Aber das Zimmer ist größer. ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>